LEBEN

Farbe Rot LEBEN

Tempo 30 – schneller als gedacht

Stadt­ver­wal­tung setzt nach Klagen von Anwohner*innen zuläs­sige Höchst­ge­schwin­dig­keit auf der Luxem­burger Straße auf 30 km/h herab.

REWE Rich­rath: Stark in der Region

Das mit­tel­stän­di­sche Fami­li­en­un­ter­nehmen wurde 1874 als Groß­han­dels­un­ter­nehmen für Lebens­mittel gegründet und hat seit 150 Jahren seinen Sitz in Berg­heim-Qua­drath-Ichen­dorf. Heute betreibt das Unter­nehmen 16 Filialen mit rund 1.080 Mit­ar­bei­tenden in Voll- und Teil­zeit. In Köln befinden sich drei Filialen, dar­unter der große Voll­sor­ti­menter auf der Rhön­dorfer Straße in Sülz, der letztes Jahr umfas­send reno­viert wurde. Peter Rich­rath erzählte der INsülz von der Unter­neh­mens­ent­wick­lung und den Erfah­rungen der Zusam­men­ar­beit mit Fami­li­en­mit­glie­dern.

Geheim­tipp: Natur­er­leb­nishof Vul­kan­eifel

Da Träume eigent­lich nur schön sind, wenn sie in die Rea­lität umge­setzt werden, haben Carmen Wen­dels und ihr Mann Mätty eine beson­dere Idee mit viel Arbeit, aber auch mit viel Herz­blut in die Tat umge­setzt: einen Mit­machhof für Men­schen jeden Alters, ein­ge­bettet in die Natur der schönen Vul­kan­eifel!

Hanka Meves: Lesung mit Musik

Am 26. Juni 2024 findet um 18 Uhr im His­to­ri­schen Archiv Köln mit Rhei­ni­schem Bild­ar­chiv eine Lesung mit Musik aus dem im Emons Verlag in Köln erschie­nenen his­to­ri­schen Roman „Die Kom­po­nistin von Köln“ statt. Autorin ist Hanka Meves, die durch viele Bei­träge im Magazin INsülz & klet­ten­berg bekannt ist. Begleitet wird sie von der Pia­nistin Mar­gita Linde.

Neuer Abend­markt im Veedel

Der Wet­ter­gott meinte es gut bei der Pre­miere des Abend- und Schlem­mer­markts auf dem Auer­bach­platz in Sülz. Der ange­kün­digte Stark­regen blieb aus und so strömten viele Men­schen bei milden Tem­pe­ra­turen am späten Nach­mittag zu den Ständen. Hier wurden unter­schied­liche Lecke­reien von Köl­schen Tapas, Cur­ry­wurst und Wild­burger bis hin zu schwä­bi­schen Spe­zia­li­täten, Panini, Tacos und Rei­be­ku­chen ange­boten.

Som­mer­kol­lek­tion bei Tina Theves

Weniger ist mehr ist das Motto, das die Gold­schmie­de­meis­te­rinnen Tina Theves und Laura Men­nigen für ihre Kol­lek­tion zum Sommer 2024 gewählt haben. Dahinter steckt der Gedanke von ein­zelnen Schmuck­stü­cken als State­ment – also fort vom Trend des Zarten und Unauf­fäl­ligen – hin zum effekt­vollen Auf­tritt mit einem Hin­gu­cker.

Sprach­raum Logo­pädie an neuer Stelle

Die ver­gan­genen 15 Monate waren für das Team der Sprach­raum-Praxis in der Sie­ben­ge­birgs­allee eine Phase der Ent­wick­lung und des Wachs­tums. Zahl­reiche Kinder und Erwach­sene haben durch die pro­fes­sio­nelle Unter­stüt­zung von Ste­fanie Rox und Verena Quit­mann wich­tige Fort­schritte gemacht. Doch mit stei­gender Nach­frage stieß die Praxis räum­lich immer weiter an ihre Grenzen.

Neue Kol­lek­tion bei Optik Dorn

Aus New York kommen die hoch­wer­tigen Bril­len­fas­sungen der Charles-Stone-Kol­lek­tion, die Bet­tina Grueter-Wirth von Optik Dorn unter anderen für die neue Som­mer­saison aus­ge­sucht hat. „Sie haben ein sehr gutes Preis-Leis­tungs-Ver­hältnis“, verrät sie. „Hoch­wer­tiges Acetat-Mate­rial kor­re­spon­diert mit klas­si­schen Formen, die mit fri­schen Details auf­ge­peppt werden.“ So gibt es zum Bei­spiel Exem­plare mit hoch­glän­zender mar­mo­rierter Far­big­keit oder mit gestreiftem Vin­tage-Schild­patt-Dekor. Dazu kommen feine Edel­stahl­fas­sungen in indus­triell inspi­rierten Formen, die auf den New Yorker Life­style Bezug nehmen.

Ord­nung im digi­talen Zeit­alter

Für Einsteiger*innen,Solo-Selbstständige und Klein­un­ter­nehmen kann die Viel­zahl digi­taler Ange­bote und Mög­lich­keiten schnell über­wäl­ti­gend sein. Pas­cale Rudolph von Struk­tu­rieren und Kom­mu­ni­zieren erreicht und unter­stützt genau diese Ziel­gruppe, die den ersten Schritt in die digi­tale Welt wagt oder ihre Büro­or­ga­ni­sa­tion und Ver­wal­tung opti­mieren möchte.

25 Jahre Bruch­haus Optik & Akustik

Seit einem Vier­tel­jahr­hun­dert steht Bruch­haus Optik & Akustik für Qua­lität, Inno­va­tion und per­sön­li­chen Ser­vice. Zum 25-jäh­rigen Jubi­läum werfen wir einen Blick hinter die Kulissen und spre­chen mit Michael Bruch­haus, dem Men­schen, der Bruch­haus Optik & Akus­tikzu einem festen Bestand­teil in unserem Veedel gemacht hat.