LEBEN

Farbe Rot LEBEN

Gold­schmie­de­meis­terin Tina Theves: Weniger ist mehr …

… ist das Motto, das die Gold­schmie­de­meis­te­rinnen Tina Theves und Laura Men­nigen für ihre Kol­lek­tion zum Sommer 2024 gewählt haben. Dahinter steckt der Gedanke von ein­zelnen Schmuck­stü­cken als State­ment – also fort vom Trend des Zarten und Unauf­fäl­ligen – hin zum effekt­vollen Auf­tritt mit einem Hin­gu­cker. Das kann ein großer Anhänger mit einem beson­ders leuch­tenden Edel­stein sein, aber auch ein extra­va­gant breiter Ring oder auf­fal­lender Ohr­schmuck aus Silber, Gold oder Platin. Tina Theves erläu­tert: „Wir haben uns vor­ge­nommen, in diesem Sommer die Farben in den Mit­tel­punkt zu stellen und unsere Schmuck­stücke dadurch mit der Sonne um die Wette strahlen zu lassen.“

Auch Umar­bei­tungen und kleine und große Repa­ra­turen machen die Meis­te­rinnen gern. Sie nehmen sich Zeit für eine gute per­sön­liche Bera­tung: „Wir möchten die indi­vi­du­ellen Wün­sche und Anliegen im Detail gemeinsam erar­beiten, damit die neuen Krea­tionen die Per­sön­lich­keit der Kund*innen unter­strei­chen“, beschreibt Tina Theves ihr Vor­gehen.

Diesen Sommer möchten sie den großen, auf­fal­lenden Schmuck­stü­cken widmen, die ein­zeln getragen das Motto  „weniger ist mehr“ ver­kör­pern, und freuen sich schon auf die Kund*innen, die mit ihnen diesen Weg gehen.

www.goldschmiede-tina-theves.de

05.2024 // Redak­teurin: Doro­thee Men­ni­cken, Foto: Monika Non­nen­ma­cher

Social Media Icons
Top Büromöbel – Köln größter Bürofachmarkt mit 200 qm Drehstuhlladen
Fachkräfte finden mit SIMPLY Communicate
Da Träume eigent­lich nur schön sind, wenn sie in die Rea­lität umge­setzt werden, haben Carmen Wen­dels und ihr Mann Mätty eine beson­dere Idee mit viel Arbeit, aber auch mit viel …
Am 26. Juni 2024 findet um 18 Uhr im His­to­ri­schen Archiv Köln mit Rhei­ni­schem Bild­ar­chiv eine Lesung mit Musik aus dem im Emons Verlag in Köln erschie­nenen his­to­ri­schen Roman „Die …
Der Wet­ter­gott meinte es gut bei der Pre­miere des Abend- und Schlem­mer­markts auf dem Auer­bach­platz in Sülz. Der ange­kün­digte Stark­regen blieb aus und so strömten viele Men­schen bei milden Tem­pe­ra­turen …